Agility

Agility, zu deutsch Behendigkeit, Gewandtheit, ist eine aus England kommende Hundesportart, die vor allem in den westeuropäischen Ländern bereits eine große Anhängerschaft gewonnen hat.


Es ist Freizeitsport für Hund und Mensch, in dessen Mittelpunkt ein Hindernisparcours steht, den es zu überwinden gilt.
Der Agility-Hindernisparcours stellt sich aus 12 bis 22 Hindernissen zusammen, die in einer vorgegebenen Reihenfolge bewältigt werden müssen.

Der Parcours wird bei jedem Turnier vom jeweiligen Agility-Leistungsrichter individuell erstellt und in seiner Schwierigkeit den unterschiedlichen Leistungsklassen (A0 bis A3) angepasst.

Zu den Hindernissen, die es zu bewältigen gilt, zählen Sprünge, Tunnel, Slalom und sogenannte Kontaktzonengeräte. Der Parcours wird auf einem Gelände von mindestens 20 x 40 m aufgebaut. Die Streckenlänge liegt zwischen 100 und 220 m. Innerhalb einer festgesetzten Standardzeit soll der Hund den Parcours ohne Leine, Halsband oder andere Hilfsmittel, außer der Stimme und Gestik seines Halters / seiner Halterin zurücklegen. 
 

Agility ist für jedermann und "jederhund" geeignet!
Alter, Rasse und Größe des Hundes sind gleichgültig. Besonders große Hunderassen sind jedoch nur bedingt geeignet, da die Tunnel lediglich einen Durchmesser von 60cm aufweisen.

Den unterschiedlichen Größen der Hunde wird durch drei Größen-Kategorien Rechnung getragen.
Small für Hunde unter 35 cm, medium für Hunde ab 35 cm und unter 43 cm, large für Hunde ab 43 cm Widerristhöhe.

 

Grundvoraussetzung ist jedoch, dass der Hund gesund ist.

Der / die verantwortungsbewusste Hundebesitzer / Hundebesitzerin sollte unbedingt seinen / ihren Hund zuvor auf Gelenkerkrankungen, Wirbelsäulenschäden oder eventuelle Herzerkrankungen untersuchen lassen.

Corona-News: 
Wir dürfen unseren Trainingsbetrieb unter Einhaltung der Hygieneschutzmaßnahmen wieder starten. Näheres gibt es bei den Trainern und dem Vorstand.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© HSV Nidderau Erbstadt